Wer wir sind:

 

Ein Zusammenschluss von Menschen mit Autismus, deren Familien und Berufsgruppen, die mit Autismus zu tun haben (u.a. aus den Bereichen Psychologie, Medizin, Pädagogik). Forscher der LMU München und des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie bieten den institutionellen Rahmen für das Projekt. Das Heureka! Forschungsforum hat folgende Struktur:

 

Forum:

Das Forum ist der Kern dieses Netzwerks. Jeder der mitmachen möchte kann etwas beitragen. Unsere Teilnehmerzahl wächst ständig. Aktuell machen ca. 200 Personen mit. Die Mitglieder sind v.a. Autisten/innen und deren Familien, aber auch Vertreter vieler Berufsgruppen, die mit Autismus zu tun haben.

 

Beirat:

Alle wichtigen Entscheidungsprozesse finden im ganzen Forum unter Beteiligung aller statt. Für kleinere (vor allem organisatorische) Entscheidungen gibt es einen Beirat. Der Beirat besteht ebenfalls in erster Linie aus Autisten/innen, deren Familien und Vertretern relevanter Berufsgruppen.

 

Der Beirat besteht im Moment aus 15 Personen. Unter anderem wirken mit:

Felix Welzenbach, Hanna Thaler, Dorothea Heiser, Irina Jarvers, Sonja Merz, Niko, Leonhard Schilbach, Thomas Schneider, Tobias Schuwerk, Paulina Streit, Elke Reimer, Werner Kelnhofer, Angela Middlecamp-Sommer, Silbereule, Silke Wanninger-Bachem

 

Institutioneller Rahmen:

Das partizipative Forschungsprojekt ist am Department für Psychologie der LMU München und am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München angesiedelt und wird betreut von:
Dr. Tobias Schuwerk (LMU München)

Dr. Hanna Thaler (MPI für Psychiatrie)

PD Dr. Leonhard Schilbach (MPI für Psychiatrie)

 

Koordination:

Koordiniert wird das Heureka! Autismusforschungsforum aktuell von Tobias Schuwerk, Hanna Thaler und Sabine Kießewetter. Zu den Aufgaben gehören aktuell v.a. der Aufbau der Website, die Organisation von Gesprächsrunden und die Pflege der Mailinglist. Haben sie Lust mitzumachen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Dr. Tobias Schuwerk

Department Psychologie
LMU München

Dr. Hanna Thaler
Max-Planck-Institut für Psychiatrie
München